Highland Park Sigurd

Highland Park Sigurd

Bei einem der letzten privaten Treffen unserer "Whiskygruppe" hatte der Gastgeber eine Flasche des Highland Park Sigurd (43%) geöffnet und damit einige Begeisterung ausgelöst. Ein Sample davon gab er mir "für eine ruhige Minute" mit, in der ich mal Zeit haben würde, ihn ausführlich zu probieren und zu beschreiben. Das haben wir (meine Frau als ausgewiesener Highland Park Fan war natürlich mit von der Partie) auch schon vor einer Weile getan, und jetzt finde ich (bzw. nehme ich mir) endlich die Zeit, die Notizen in einen ordentlichen Artikel zu verpacken. Also los ...

Colour: M8 (Kupfer)

Nose: Zuerst wirkt der Sigurd in der Nase überraschend schwach, nur ein paar chemisch anmutende Noten kommen an, und ein bisschen Alkohol. Das ändert sich nach etwa zwei Minuten: jetzt öffnet er sich mit einem für Highland Park durchaus typischen Zusammenstellung von Aromen. Im einzelnen finden wir Zitrusschale (Orange?), frische Mandeln, vielleicht frische Nüsse (aber nicht weihnachtlich), Holz, Currypulver, eine leichte Schärfe, dunkle Schokolade und (ganz leicht) einen feinen Rauch. (Das mit dem Rauch bei Highland Park ist bei mir immer so eine Sache. Gewöhnt an die heftigen Torfschlote von Islay und Mull tue ich mich immer etwas schwer, den Rauch bei Highland Park zu finden. Er ist da, keine Frage, aber eben viel feiner und sanfter als im "wilden Westen" Schottlands.)

Taste: Der erste Geschmackseindruck ist weich, aber auch kraftvoll. Süß ist er, mit leichten Bitternoten, und er ist sehr präsent und ausfüllend. Die dunkle Schokolade ist wieder da, und (unverbrannter) Tabak.

Finish: Das Finish ist nicht sehr lang und nicht wirklich spektakulär. Aber ein bisschen von der Präsenz bleibt über den "letzten Schluck" hinaus erhalten, auch der Nachgeschmack der Schokolade. Das ist immerhin so lecker, dass man sich wünscht, er würde noch ein bisschen länger nachklingen.

Wertung:

Das kurze Finish ändert nichts daran, dass es sich um einen exzellenten Whisky handelt. Auch für Einsteiger in höherwertige Whiskies, für die starker Rauch oder die Durchschlagskraft von Fassstärken vielleicht noch zu früh kommen. Leider ist er auch nicht gerade billig (aktueller Preis knapp 130,- EUR), so dass er wohl nicht (oder jedenfalls nicht auf die Schnelle) auf meinem Regal landen wird. Aber ein Guter ist er trotzdem!

Der Whisky in der Whiskybase: 45068

Zur Destillerie gehts hier: Highland Park

Whisky ist ein alkoholisches Getränk. Gehen Sie verantwortungsbewußt damit um. Genießen Sie Qualität in kleinen Mengen. Gefährden Sie nicht Ihre Gesundheit.

© 2015 - 2020 Drambo.